• Advertisement

CDU hat Angst vor "Yeaahh"-Flashmobbern

alles Übrige

CDU hat Angst vor "Yeaahh"-Flashmobbern

Beitragvon Hilarion » Sa 26. Sep 2009, 17:19

Aus Daniels Blog (http://dkomm.wordpress.com/2009/09/26/y ... ote-liste/):

"Heute am 26. September 2009 um 12 Uhr gab es in der Arena Berlin eine Wahlkampfabschlussrede von Kanzlerin Angela Merkel. Ich habe per Facebook-Event zu einem der inzwischen auch durch die Presse bekannten Yeaahh-Flashmobs eingeladen. Ich habe mich im Vorfeld bei der CDU mit meinen korrekten, vollständigen Daten angemeldet und folgende Bestätigung erhalten:

Liebe teAM Mitglieder,

habt vielen Dank für Eure Anmeldungen zum Wahlkampfabschluss in Berlin am 26.09.2009 in der Arena Berlin. Für Euch und Eure Begleitungen liegen am Einlass in die Arena Berlin am Samstag Eure Einlassbuttons bereit.

Als ich heute am Einlasszelt stand, sah ich meinen Namen mit einem roten Balken hinterlegt. In der Spalte standen die Hinweise „Yeaahh“ und „SPD“ – wobei ich weder Mitglied noch Wähler dieser Partei bin. Ich wurde gefragt: „Facebook-Gruppe? Yeaahh?!“ und versuchte mich dumm zu stellen, wurde aber wie viele andere schließlich nicht reingelassen.

Die CDU hat demnach die in der Facebook-Gruppe angemeldeten Menschen auf eine rote Liste gesetzt und nicht zur Veranstaltung zugelassen. An andere Facebook-Mitglieder kamen CDU-Mails mit der Nachricht „Es gibt keine freien Plätze mehr“, allerdings wurden heute auch Menschen spontan noch eingelassen, die sich weder auf Facebook noch per Mail bei der CDU angemeldet hatten. Ergo lässt sich davon ausgehen, das die „ausgebuchte Veranstaltung“ nur ein Vorwand seitens CDU war und bekennende Yeaah-Mobber gezielt ausgeschlossen wurden.

Dennoch schafften es laut Aussagen vor Ort rund 5-10 Yeaahh-Protestanten in die Arena (die sich erst sehr spät auf Facebook angemeldet hatten oder über andere Kanäle davon gehört hatten und somit nicht auf dem Radar der CDU waren). Sie riefen tapfer ihr Yeaahh und jubelten wie üblich, was die Kanzlerin auch wahrnahm und laut Aussagen „ihre Freunde“ begrüßte. Alle Rufer wurden jedoch prompt in den ersten Minuten der Kanzlerinnenrede aus der Halle verwiesen.

Die Yeaahh-Gruppe platzierte sich u.a. vor einem Plakat der CDU für ein Gruppenfoto, worauf rund 10 Polizisten aufmarschierten, einer von ihnen (Name vergessen) mahnte, das dies keine genehmigte Demonstration sei. „Ist auch keine“ etc. entgegneten wir. Es verlief aber alles vollständig friedlich, die Polizisten bauten sich danach vor dem Absperrgitter auf."
Hilarion
..gibt gas...
..gibt gas...
 
Beiträge: 30
Registriert: So 4. Jan 2009, 12:15

Re: CDU hat Angst vor "Yeaahh"-Flashmobbern

Beitragvon Fabsi » Fr 22. Okt 2010, 10:55

Interessant!!! Aber irgendwie auch ein bisschen albern seitens der CDU, oder? Eigentlich könnten die hier ein wenig mehr Größe zeigen! Aber gut...
Fabsi
ist ein Flash-Mob er
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 21. Okt 2010, 12:25

Advertisement

Re: CDU hat Angst vor "Yeaahh"-Flashmobbern

Beitragvon berlin » Fr 15. Apr 2011, 13:10

Sehr typisch CDU finde ich, von denen kannst du doch gar nix anderes erwarten
berlin
ist ein Flash-Mob er
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 1. Apr 2011, 10:31

Advertisement


Zurück zu Smalltalk / Off topic / Flash-Mob Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast