• Advertisement

Köln 21.09.03 Gnome Mob

& hier die von september ;-)

Köln 21.09.03 Gnome Mob

Beitragvon TheGnome » So 21. Sep 2003, 18:48

Ich fuhr mit dem Chris und dem Nick (der Nick hat den Mob aufgenommen mit ner cam. video folgt in kürze hoffentlich) nach Köln. Dort setzten wir uns kurz hin. Um 16:45 begab ich mich in die eingangsahlle des Kölner hauptbahnhofes und wartete dort auf die Zettelgierigen leute. Es kamen einige, die unbedingt einen wollten *g*.



Gnome-Mob #2 in Köln 21.09.2003 17:00 Uhr

Ließ den Zettel gut durch und merk dir die Details. Pack ihn danach weg und nicht mehr aus. Es soll niemand wissen, dass ihr zusammen gehört. Die Anweisungen auf dem Flyer sind zu befolgen. Entweder mitmachen oder wegbleiben. Die einzigen erwünschten Zuschauer sind die zufällig vorbeikommenden Passanten.
Du befindest dich jetzt am Kölner Hauptbahnhof. Halte dich in der nähe des Doms auf. Bilde mit den anderen keine Gruppe. Misch dich irgendwie unter die Leute. Um exakt 17:30 Uhr gehst du zum Haupteingang des Kölner Doms. Bilde mit den anderen eine Gruppe. Falls du keine Banane oder etwas Ähnliches dabei hast, roll dieses Blatt Papier zu einer Röhre und nimm das. Halte dir, sobald du bei den anderen bist, deine Banane (oder was du auch immer ähnliches hast) ans Ohr und tu so, als würdest du jemanden anrufen. Denk dir irgendein Gespräch aus. Für gestresste Ehemänner zum Beispiel: „Ja Schatz, ich bin ja gleich zuhause. Nein es lief Nichts zwischen Doris und mir“. Oder ein Börsenmakler: „Kaufen, 80 Verkaufen“. Oder ihr tut so als würdet ihr einfach mit einem Freund oder einer Freundin telefonieren. Lasst eure Phantasie spielen. Dort vor dem Haupteingang bleiben wir 1 Minute telefonierend stehen. Nach exakt einer Minute laufen wir gemeinsam als Gruppe Richtung Wallrafplatz (an dem allen bekannten Besteckladen vorbei). Wir gehen gemeinsam bis zu dem Baum, der auf dem oben genannten Wallrafplatz steht und verabschieden uns dort von unserem Gesprächspartner. Nun verstreuen wir uns in alle Richtungen. Bitte keine Gruppen bilden.
Wer sich nachher noch kennen lernen will, der kommt um 17:50 Uhr zum Haupteingang am Dom. Dort kann dann entschieden werden was noch gemacht wird. Bitte nicht als Gruppe dort nach dem Mob hingehen. Erst verstreuen! Sonst bildet sich eine Gruppe, die von dem gewissen Baum wieder zurück geht und das ist nicht der Sinn der Sache.

Ein Review wird es auf http://www.flash-mobbers.net und http://www.fmk.de.tt geben.

TheGnome wünscht euch viel Spaß!








Anschließend um 17:15 Uhr machte ich mich mit MrCook auf den weg in die nähe des Doms. Dort warteten wir und stellten uns die Arme in die luft haltend neben 2 leute, die das gleiche taten. Das war super lustig. Die letzten paar Minuten vor dem Mob verstrichen. Wir verbrachten sie sitzend auf einer kleinen Treppe. 20 Sekunden vor 17:30 gingen wir zum haupteingang des Doms. Ich packte meine Banane aus und sah, dass viele andere kamen. Es waren vielleicht 25 (?) keine ahnung. Es waren auf jeden fall genug leute. Alle Telefonierten wild durcheinander, laut versteht sich. Der Empfang mit einer Banane ist ja schließlich nicht so gut. Dort standen wir dann und erzählten dem, an der anderen leitung irgendwas lustiges. Ich hab versucht, meinem "schatz" zu erklären, dass nicht ich, sondern der Dennis unter den Tisch gekotzt hat und ich den Dreck daher nicht weg machen werde *g*. Jaja... telefonieren und außenrum die vielen leute guckten und gafften. Einige kannten flashmobs schon. viele aber nicht und die wunderten sich natürlich derbst über dieses geschehen. NAch knapp einer Minute setzte sich die Masse in Bewegung richtung Wallrafplatz. Immer noch telefonierend, versteht sich. Wir hinterlissen verwirrte leute. Am Wallrafplatz an dem Baum angekommen verbschiedeten wir uns von dem Gesprächspartner und lösten uns auf. Es hat alles gut geklappt. Ein schöner Mob. Dankeschön, ab alle Teilnehmer! und auch dankeschön an Nick, der den Mob hervorragend aufgezeichnet hat. Das video kommt demnächst.

Danach war um 17:50 Uhr noch ein treffen angesetzt und auf diesem wurde noch kurzzeitig ein weiter Mob angesetzt: Wir stellten uns für ein paar Minuten wie MrCook und Ich hin und hielten die Hände in die Luft. anschließend klatschten wir.

Doch das war noch nicht genug: Vielleicht kentn ihr ihn. D.J. Mark aus Deutschland sucht den Superstar mit der gitarre spielt öfters in Köln. Wir bildeten einen Kreis um ihn und tanzten hand in hand im kreis um ihn rum. Er fand das super und wir weckten dadurch die aufmerksamkeit eines Musikproduzenten, der D.J. Mark später ansprach. Anschließend sang er extra für uns ein Lied über die Kölner Dom Glocken. Danke Mark!
So das war der schöne heutige ZWEITE GNOME MOB in Köln.
mfg the gnome
TheGnome
ist ein Flash-Mob er
 
Beiträge: 18
Registriert: Do 18. Sep 2003, 17:26

Zurück zu September 2003

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron